Aus Omas Häkeldeckchen werden Schalen

Ich hatte die Bastelidee mal im Internet  aufgeschnappt und fand sie so toll. 
Die musste ich direkt nachmachen.
Ich habe mir dann von meiner Mutter und vom Flohmarkt Häkeldeckchen besorgt,
aus dem Bastelladen Textilsteif. Sprayfarben hatte ich noch zu Hause, mehr benötigt man nicht. 
Pinsel und Schalen müsste jeder Zuhause haben und dann kann es losgehen...
                                                                                                    



 Um die Schalen zu schützen, habe ich sie in Folie gewickelt.
 Dann werden die Deckchen im Textilsteif eingeweicht. Ich habe es mit ein wenig Wasser verdünnt, damit ich vom Steif noch was übrig habe und dann die Deckchen über die Schalen gestülpt.
So und jetzt heißt es warten, denn es kann bis zu 2 Tage dauern bis die Deckchen hart geworden sind. Danach, wenn man es möchte, in seiner Lieblingsfarbe besprühen und fertig.








hach... so schön kann upcycling sein :-) 
Ganz viele liebe Grüße an euch, Christin


Kommentare:

Hej Hanse hat gesagt…

Wie toll! Deine Schalen haben so schöne Farben... Ich hab vor kurzem auch mal ein Schälchen aus einem Stück Stoff gemacht, und hab es mit einer Zuckerlösung gestärkt (100 ml Wasser, 100 g Zucker). Hat auch ganz gut geklappt... Liebe Sommergrüße, Ulli

pfefferminzgruen Christin hat gesagt…

Lieben Dank Ulli, das soll gehn mit der Zuckerlösung? Muß ich mal ausprobieren, dankeschön für den Tip.
Liebe Grüße Christin

julia hat gesagt…

sehr süß geworden!

pfefferminzgruen Christin hat gesagt…

Lieben Dank Julia
viele Grüße