Beerenkuchen mit Sahneguss

Wir haben im Moment viele Beeren im Garten.
 Aktuell reifen gerade Johannisbeeren, Himbeeren und Brombeeren.
Da am letzten Wochenende eine Freundin zu Besuch war, musste ein Kuchen her.
Einfach und unkompliziert müssen bei mir die Rezepte sein, da war das hier genau das Richtige.

 

Ihr braucht für 12 Stücke:

 750 g Beeren, gemischt (z. B. Erdbeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Kirschen, Brombeeren)

  • 200 g Butter, weich
  • 225 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 7 Eier
  • 400 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 125 ml Milch
  • Backpapier für die Form
  • 200 g Saure Sahne oder süße Sahne nach Geschmack
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
Zubereitung:
Beeren verlesen und putzen, schneiden. Butter, 175 g Zucker und Salz cremig rühren. 4 Eier einzeln gründlich unterschlagen. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit Milch kurz unterrühren. Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte rechteckige Auflaufform (22 x 30 cm) streichen, Beeren darauf verteilen. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 190 °C 20 Minuten vorbacken. Inzwischen die Sahne, übrige Eier, restlichen Zucker und Vanillinzucker verrühren. Gleichmäßig auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen und weitere 20-25 Minuten bei
                                gleicherTemperatur backen.                                
 Ganz auskühlen lassen, dann in 12 Stücke schneiden, Fertig!  




Viel Spaß beim Nachbacken und
 ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende, Christin!


Kommentare:

Duftpoesie hat gesagt…

Guten Abend,
sieht das lecker aus! :-)

Hej Hanse hat gesagt…

Wie köstlich - und dann noch mit Beeren aus eigener Ernte! Das Rezept muss ich mir merken, hört sich so schön saftig an. Liebe Sonntagsgrüße, Ulli

pfefferminzgruen Christin hat gesagt…

ganz vielen lieben Dank an euch!

julia hat gesagt…

sieht lecker aus! könnt ich morgen mal mit pflaumen probieren! lieben gruß und danke für´s rezept!

pfefferminzgruen Christin hat gesagt…

Auja Julia, mit Pflaumen schmeckt er bestimmt auch ganz toll!
Sag bescheid wie der Kuchen war.
Liebe Grüße Christin