DIY - Universell einsetzbare Tabletts

Wir haben eine dunkelbraune Tischplatte. Na klar finde ich weiße Tischplatten schöner, 
aber bei zwei Kindern traue ich mich dies noch nicht. ;-)
Um den dunklen Tisch was aufzupeppen, hatte ich bisher bunte Tischdecken 
oder Läufer verwendet.
Da ich im Moment keine Läufer sehen mag, habe ich mir stattdessen eine Alternative überlegt.
Aus dünnen Sperrholzplatten wurde ein Hexagon geschnitten und 
anschließend mit Spraylack angesprüht.
Mehrere davon bilden dann eine schöne Form.
Sie kann man nach Belieben anordnen und ganz individuell einsetzen:
als Tablett, Untersetzer oder Tischset.










Was meint ihr, ist meine Sorge unbegründet?
Kann man trotz kleckernder Kinder eine weiße Tischplatte haben oder doch 
besser warten, bis die Kinder größer sind?
Liebe Grüße
Christin

Kommentare:

alex hat gesagt…

Das sieht so toll aus, das ich finde du darfst keinen weissen Tisch haben ☺.Mit Kinderkleckereien kennen ich mich nur bedingt aus, mir reichen meine eigenen, niemand kleckert mehr als ich ☺.l.g ALEX

Manuela Klause-Klaaßen hat gesagt…

Hallo Christin, eine schöne Idee! Auch Deine Fotos sind ein Träumchen.
Wir haben einen weißen Esstisch seit Nele 5 Jahre alt ist. Also, einmal rechnen...dann ist der Tisch jetzt 2 Jahre alt und sieht noch aus wie neu :). Ich denke es kommt darauf an, wofür Ihr ihn nutzt. Bei uns wird nur daran gegessen und Gesellschaftsspiele gespielt. Basteln und malen iss nicht...
Ich würde eine weiße Tischplatte bei Dir schöner finden :)
Liebe Grüße, Ela

Julika (Jurinde macht was) hat gesagt…

Hi Christin,
diese Hexagonplatten sind echt prima geworden. Hast du die Spanholzplatten mit einer Laubsäge zugesägt oder wurde das im Baumarkt auf Anfrage an so einer Maschine gemacht?
Lieben Dank für die tolle Idee!
Julika

pfefferminzgruen Christin hat gesagt…

Lieben Dank an euch!

Haha Alex, ich stell mich Dir gerade vor, wie du voll besudelst am Tisch sitzt ;-DDD

Ach Ela, einen weißen Tisch fände ich ja auch viel schöner u. hatte auch schon überlegt ihn weiß zustreichen.
Nur an diesen Tisch findet der tägliche Wahnsinn statt. Daran wird alles gemacht: gebastelt, gegessen, gemalt, gespielt. Er muß eine menge aushalten.

Julika, ich muss gestehen, mein Mann hat es für micht mit der Stichsäge ausgesägt.
Ich wollte auch, aber er hat mich nicht dran gelassen. ;-)
Sägen die im Baumarkt auch so extra Wünsche aus? Wäre ja mal interessant zu wissen.

ich grüße euch ganz lieb,
Christin

Schwarzwaldmaidli hat gesagt…

Das nenn ich doch mal eine super coole Idee! Muss ich mir merken :-)
Und die Farben sind natürlich wieder so schön.
Liebe Grüße

Ulli von Hej Hanse hat gesagt…

Deine Hexagonplatten sind wunderschön geworden, tolle Idee! Ich find ja die passen klasse auf einen braunen Tisch... Weiß ist natürlich auch toll, aber Basteln mit Kindern am Tisch muss sein ;)
Ganz liebe Grüße, Ulli

RAUMIDEEN hat gesagt…

Das wäre auch eine Idee für mich, ich habe einen Glastisch, den ich, ehrlich gesagt, nicht mehr so mag. Weiß wäre mir also auch lieber!
Deine Untersetzter sind sehr hübsch geworden, eine tolle Sache. Das wäre auch etwas für Korkliebhaber oder Filz, oder, oder - Egal, Deine Idee zählt!
Liebe Grüße
Cora

pfefferminzgruen Christin hat gesagt…

Dankeschön Annette, Ulli und Cora

Cora die Idee mit dem Kork ist super, das ich nicht darauf gekommen bin, dass wäre einfacher gewesen, mit dem sägen ;-)

Liebe Grüße
Christin

sousou hat gesagt…

Schöööön! Einfach toll *träum* :-D
Ich glaube, ich finde eine weiße Tischplatte auch schöner, aber in braun überhaupt nicht schlimm! Es gibt soweit ich weiß durchsichtige Schutzfolien. Andere Idee: mal im Bauhaus fragen nach so transparentem Schutzlack. Ich denke, da gibt es auf jeden Fall Varianten!
Kork ist natürlich ne sehr praktische und günstige Alternative, aber ich glaube, die Variante aus Sperrholz sieht hochwertiger aus. Also, bestimmt alles richtig gemacht!
Ganz liebe Grüße,
Souhela xxoo

siebenVORsieben hat gesagt…

Eine tolle Idee! Und so wandelbar.
Herzliche Grüße
Jutta

Posseliesje hat gesagt…

Das Problem mit dem Tisch kenne ich. Deshalb habe ich auch gesagt einer neuer tiach kommt erst ins Haus wenn die Kinder größer sind. Mein Mann meint aber, dass Gebrauchsspuren einfach dazu gehören und zeigen, dass hierr gelebt wird. Mal sehen, wie wir uns entscheiden. Deine Platten sind auf jeden fall eine sehr schöne alternative.
Liebe Grüße,
Kerstin M.

Mama³ hat gesagt…

Wow, was für eine wunderschöne Idee! Und überhaupt sieht euer Esszimmer/Wohnraum toll aus.
Bin ganz hin- und weg von der Tapete und der mintgrünen Lampe!

LG
Stephi

pfefferminzgruen Christin hat gesagt…

Danke danke danke
ich freu mich sehr, das es euch gefällt!

Liebe Souhela,jetzt haben wir auch schon ein Schutzlack auf dem Tisch, aber wer weiß, vielleicht werde ich doch irgendwann mal den Tisch um lackieren.

Ach Kerstin mein Kleiner ist erst 15 Monate, da kann ich aber noch lange warten ;-)

Jutta und Stephi,lieben Dank für eure netten Komplimente.

Ich grüße euch,
Christin

Anonym hat gesagt…

Was spricht denn dagegen, den Tisch weiß zu lackieren und mit den Spuren zu leben bis die kleinen größer sind? Dann kann man ja einfach nochmal den Lack erneuern. Ist ja n robuster Tisch, den man auch ruhig mal abschleifen darf, so wie ich das sehe.

sousou hat gesagt…

Na dann :-) Aber Christin, weißt du, ehrlich gesagt finde ich die braune Platte doch auch irgendwie stylish. Es passt zu dir und dieser ganze Farbmix ist individuell und das braune Holz wirkt warm. Weiß hat doch jeder Blogger zurzeit! Blabla.., ich liebe deinen Blog einfach, haha :-)
LG Souhela

Kathleen hat gesagt…

Interessante Idee mit den Tabletts. Und die Karde, die du als dekoration verwendet hast passt so gut dazu (es ist doch eine Karden-Art, oder?). Hast du die Pflanze in deinem Garten? Kannst du Tipps geben, ob es sich lohnt sie anzupflanzen? :)
Liebe Grüße
Kathleen