Upcycling + mini Amerikaner

Jepp, ich habe schon wieder aus Müll etwas Brauchbares gemacht.
Vom Drogeriemarkt hatte ich diesen Pfefferstreuer, der die Körner zermahlt.
Wenn er leer ist, schmeißt man ihn normalerweise weg oder auch nicht!
Ich fand es zu schade und dachte mir, den kann ich gebrauchen.
Beim Plätzchenbacken verzieren die Kinder immer gerne die Kekse mit bunten Streuseln oder diesen harten bunten Kugeln, an denen ich mir noch mal die Zähne ausbeiße.
Nee, mit mir nicht mehr, jetzt werden sie in der umfunktionierten Pfeffermühle direkt über den Plätzchen zerbröselt und glaubt mir, das macht den Kindern auch riesig Spaß. ;-)


Neben den typischen Ausstechkeksen mache ich gerne die Mini-Amerikaner,
weil sie ganz fix fertig sind, wenig Zutaten brauchen und wirklich lecker sind.

Zutaten: 350 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
100 g Zucker
1 Prise Salz
70 g Butter
2 Eier
100 ml Milch
Schokolade
bunte Zuckerperlen

Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Butter, Eier und Milch in eine Schüssel geben und
 zu einem glatten Teig verrühren.
Etwa 1 cm große Teigtupfer auf 2 mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen.
Entweder aus der Spritztüte oder mit 2 kleinen Löffeln verteilen (so mach ich es).
Mini-Amerikaner im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf
der untersten Schiene 15 Minuten backen.
Nach dem Abkühlen mit Schokoglasur bestreichen und mit den Zuckerperlen verzieren.







Ich habe mittlerweile meine Lieblingsrezepte für Plätzchen,
nach denen ich jedes Jahr zu Weihnachten backe.
Habt ihr auch welche, wenn ja, welche Plätzchen backt ihr gerne?

Liebe Grüße
Christin



Kommentare:

merlanne hat gesagt…

Einfach genial, die Idee mit dem Pfefferstreuer-Recycling. Wir haben noch keine Kekse gebacken, werden das aber dieses Wochenende nachholen.
Liebe Grüsse,
Claudine

Charlie von Häkelstern hat gesagt…

Ist ja eine Klasse Idee! Damit kommen kleine Kinder bestimmt besser zurecht, als wenn sie es händisch machen würden. Deine Amerikaner sehen ja auch sehr lecker aus!
VG Charlie

Ulli von Hej Hanse hat gesagt…

Schöner Kleinhäcksler und so lecker aussehende Amerikaner... Wir backen am WE nochmal "Haselnussfreuden" nach einem Rezept aus dem Buch "Weihnachten im Möwenweg". Liebste Grüße, Ulli

Schwarzwaldmaidli hat gesagt…

Coole Idee mit dem Pfefferstreuer. mmmhhh und die Amerikaner sehen lecker aus.
Liebe Grüße
Anette

Duftpoesie hat gesagt…

Guten Abend,
habe es ja schon bei Instagram gesehen. Zum Anbeißen. :-)

pfefferminzgruen Christin hat gesagt…

Vielen lieben Dank!

Ich wünsche euch einen schönen 4.
Advent.

Liebe Grüße
Christin

ars textura hat gesagt…

Die Idee ist ja genial! Und die gemahlenen Zuckerperlen sehen richtig toll aus! Ich lieeeebe Amerikaner und könnte gerade in den Bildschirm beißen! ;-)

Liebe Grüße
Dörthe