Restedecke und ein schnelles Resteessen

Ach heute regnet es wieder, aber hier habe ich noch ein paar Bilder und Ideen aus dem Dänemarkurlaub für ein wenig Sommerstimmung.
Ich konnte es nicht lassen und habe im Urlaub einen kleinen Post vorbereitet, schlimm oder?  ;-)
Ich dachte mir, die schöne Kulisse und Aussicht muß ich einfach ausnutzen.
 Kurz vorm Urlaub hatte ich diese praktische Decke genäht.
Diese Decke ist universell einsetzbar, zum Beispiel als Picknickdecke, Überwurf  fürs Bett oder als Tischdecke. Ich hatte noch viele Stoffreste mit denen ich nichts mehr so richtig anfangen konnte.
Hier habe ich sie sehr gut verwertet.




Hier noch ein superschnelles Rezept, wenn man nicht viel im Haus hat.
Genau das Richtige im Ferienhaus!
Zuerst wird der Wildreis gekocht.
Gleichzeitig kommt in die Pfanne dann allerlei Gemüse was ihr noch im Haus habt, bei uns waren es Zucchini, Paprikaschoten und Tomaten. 
Das dann in Öl braten und zum Schluß ein Päckchen Fetakäse mit rein.
Klar könnt ihr es nach belieben würzen.
 Schwup die wup ist ein leckeres Essen fertig.




Habt ihr das auch, im Urlaub an den Blog und den nächsten Post zu denken?
Oder könnt ihr gut abschalten?

Macht es euch gemütlich, Christin 

Basteltipp mit Einweckgläsern

Ich gebe zu, es ist leider nicht meine Idee und man hat sie auch schon öfters hier im Netz gesehen.
 Ich fand die Idee aber so süß und praktisch, dass ich es unbedingt nachbasteln musste. 
Diese Gläschen machen sich mit ein paar Bonbons oder Konfekt auch super gut als Mitbringsel und kleinen Schnick Schnack hat man doch immer genug, welches dort prima einsortiert werden kann.



Ich habe ganz günstig in einem Discounter eine Tüte kleiner Tiere aus Gummi gekauft.
 Zuerst habe ich die Tiere mit einem starken Kleber auf die Deckel geklebt und gut trocknen lassen.
Dann nur noch mit Sprayfarbe besprühen und fertig.







Hach... diese Farben, sie bringen mich direkt wieder in Sommerlaune.
Ich grüße euch, Christin




Städtetipp Aarhus in Dänemark

Hier folgt nun mein versprochener Post zur Stadt Aarhus, die kleine Schwester Kopenhagens. Alle die im nächsten Dänemarkurlaub die Möglichkeit haben, sollten einen Abstecher dorthin machen. Neben dem Kunstmuseum, der AROS bietet die Stadt tolle Shopping-Möglichkeiten.
Hier mein persönlicher Shopping-Rundgang inklusive ein paar Sehenswürdigkeiten.
Wir haben im Scandinaviencenter geparkt (direkt neben der AROS) und sind runter zur Sondergade gelaufen, denn dort geht die Fußgängerzone los.
Am Anfang kommt das Rathaus, dieses von Arne Jacobsen und Erik Möller erbaute Wahrzeichen.
Nun kann man schön die Fußgängerzone in Richtung Stadttheater und Dom entlang bummeln.
 Hier meine Geschäfte die ich euch unbedingt ans Shoppingherz lege möchte:
Sostrene Grene  eine Franchisekette die es in jeder größeren Stadt Dänemarks gibt, ein Traum für Bastler und Dekorierfans. Das beste daran sind die supergünstigen Preise (ich hätte den ganzen Laden leer kaufen können). Der nächste Tipp ist "Plint" Wer auf die Marken House Doctor, ibLaursen, Ferm Living und Co. steht, ist hier genau richtig. Plint verkauft auch seine eigenen Produkte.
 

Beim Stadttheater die schöne, farbenfrohe Fassade bestaunen und dann geht es los in die hippe, trendige Altstadt mit ihren kleinen Boutiqen und Cafés. Die Klostergade zum Beispiel, hier könnt ihr schön durch das trendige lebhafte Viertel stöbern.



 Wir sind dann an der Frauenkirche zur Mollegade, denn dort versteckt sich hinter der Bibliothek die kleine, zauberhafte Molleestien mit ihren rosenumrangten, alten Häuschen.
So nicht mehr weit und ihr seid wieder am Auto.
Ich hoffe, ihr könnt etwas mit meiner kleinen Rundtour durch Aarhus anfangen und probiert es vielleicht aus.



Ich wünsche euch eine schöne Woche, Christin.


Unsere Küche

Heute zeige ich euch mal den Ort, wo ich backe und koche. 
Es ist keine besonders große Küche und beim Umbau des Hauses vor 5 Jahren hatten wir deshalb die Wand zwischen Küche und Esszimmer entfernt.
Im Frühjahr diesen Jahres wurde die Küche weiß gestrichen und wurden direkt die Leitungen für die zwei Lampen über der Spüle gelegt.
Nach dem Kauf des Hauses musste alles ganz schnell gehen,
 der Umbau und die Entscheidungen dazu.
Heute würde ich die Küche anders gestalten, bin aber froh, dass ich damals eine schlichte weiße Küche genommen hatte. So kann ich mit farbigen Accessoires der Küche schnell wieder einen neuen Look verschaffen.
Momentan mag ich die Pastellfarben, wie mintgrün und hellgelb.
Aber schaut selbst...







 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, Christin. 


Pellkartoffeln

Ich komme im Moment leider nicht so oft zum Kochen und wenn, dann muss es schnell gehen.
 Was wir aber alle sehr gerne essen und wo für jeden was dabei ist, sind Pellkartoffeln.
Das Gute daran ist, man muss die Kartoffeln noch nicht mal schälen, einfach kochen und gut ist.
Wir machen häufig noch Rührei und einen Salat dazu.
 Mit Butter, Leinöl, Quark oder Aioli schmecken die einfach super!
Ich mag solche einfachen Dinge sehr und sie sind meistens besser als die Komplizierten. ;-)





Ich kenne es noch aus meiner Kindheit, denn da haben wir es sehr oft gegessen. Kennt ihr es auch oder habt ihr ein anderes Gericht, was ihr als Kind schon oft gegessen habt?
Guten Appetit, Christin


Lesezeichen aus Bügelperlen

Da die Trinkglasabdeckungen so gut bei euch ankamen, habe ich mir was anderes aus Bügelperlen überlegt. Wieder etwas, was man eigentlich nicht braucht, aber irgendwie doch gebrauchen kann. ;-)
Sie sind so schön bunt und sommerlich, super auch für Kinder.
Während des Steckens sind mir immer mehr Motive eingefallen,
 die ich dann unbedingt probieren wollte.
 Deshalb sind es dann so viele geworden.









Ich wünsche euch noch eine tolle Woche, Christin


Wieder Daheim und Urlaubstipps aus Dänemark

Ich bin zurück aus dem wunderschönen Dänemark.
Wir waren zwei Wochen in einem sehr schönen Ferienhaus in Ostjütland bei Hejlsminde .
Leider hat uns das schöne Wetter in der zweiten Woche verlassen, aber wir haben das beste daraus gemacht. Statt Strand gab es Stadt.
Ich habe es sogar mal wieder nach langer Zeit geschafft ein Buch durchzulesen, welches ich sehr empfehlenswert finde.
Hier ein paar Ausflugtipps für euch, die mir persönlich viel Spaß gemacht haben.





Besonders toll fand ich das Wikingerdorf bei Ribe. Hier wurde naturgetreu ein ganzes Wikingerdorf nachgebaut, wo in den Sommermonaten aus ganz Europa Freiwillige Urlaub machen (kann man das verstehen) und so wie vor über 1000 Jahren leben. Es macht sehr viel Spaß durch die Hütten zu laufen, das Treiben und Geschehen der Bewohner zu beobachten. Auch Kinder können hier und da mitmachen und sich zum Beispiel wie zu dieser Zeit ein Speer schnitzen. Abgerundet wird das ganze, mit einem wunderschönen Spielplatz und einem lauschigen Plätzchen unter Apfelbäumen, 
wo man rasten kann.
Wenn man noch Zeit hat, ist das süße alte Städtchen Ribe sehr sehenswert. 
Dort kann man wunderbar bummeln und Essen gehen.




In Arhus gibt es das tolle Freilichtmuseum "Den Gamle By". Hier wurde eine ganze Kleinstadt mit originalgetreuen alten Häusern aus Dänemark erbaut. Man fühlt sich wie in das 16. Jahrhundert zurück versetzt, wenn man über das Kopfsteinpflaster vom Haus zu Haus stolpert. Überall kann man was entdecken und rein gehen. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht. Für mich war Den Gamle By ein absolutes Highlight in Dänemark.
(Leider hatte ich hier viele Fotos ausversehen gelöscht).


Die Stadt Kolding ist auch ganz hübsch, mit einer süßen Fußgängerzone und dem Koldinghus. Das Koldinghus ist eine alte Burg die über der Stadt thront.


Mein ultimativer Shoppingtipp ist `Sostrene Grene`. Das ist eine Ladenkette, die es in jeder größeren Stadt in Dänemark gibt. Ich bin durch ein Zufall im Internet drauf gestoßen. 
Dort gibt es alles was das Bastlerherz begehrt, viel Deko Schnick Schnack, Schreibwaren und alles für die Party - ein Traum. Das allerbeste zum Schluß, alles ist total günstig.
 Leider gibt es noch keinen Laden in Deutschland. Soooo schade, denn ich finde ihn ein wenig besser als HEMA ;-)


Über die Stadt Arhus werde ich bald noch genauer in einem eigenen Post berichten.
Alles Liebe, Christin

Sommerpause

So, ich bin dann mal für zwei Wochen weg.
Wir fahren am Samstag ins schöne Dänemark.
Ja ich weiß, mein Blog ist erst 4 Wochen am Start und dann schon eine kleine Pause?
Eher gezwungenermaßen, aber ich verspreche euch, ich komme mit neuen,
frischen und bunten Ideen zurück.
 Daher hoffe ich, ihr kommt mich dann wieder hier besuchen.
In der Zwischenzeit könntet ihr durch meine Posts stöbern und das eine oder andere nachbasteln oder backen. 


Ich wünsche euch traumhafte Ferien und genießt die Zeit
Bis dann ( Vi ses ), Christin