Happy New Year

So, nun ist es mal wieder soweit, ein weiteres Jahr geht zu Ende.
Ich blicke aber nicht zurück, sondern nach vorne und 
bin gespannt, was 2015 mir so bringen mag.
Ich wünsche euch allen ein frohes und gesundes neues Jahr.
Wagt, was ihr schon immer machen wolltet,
erfüllt euch eure Träume,
genießt jeden Augenblick und macht euer Kleines zu was ganz Großem.




Ich freue mich, wenn ihr mich auch weiterhin im neuen Jahr begleitet.

Lasst es krachen, eure
 Christin!

Silvester-Partytüten

So ihr Lieben, ich bin aus meinem Fress-Koma erwacht und
habe mich ans Basteln begeben.
Schließlich müssen ein paar angefutterte Kilos wieder runter.
Nur schade, dass man beim Basteln keine Kalorien verbrennt. 
Hauptsache, ich komme mal wieder vom Sofa runter und werde von der
Süßigkeitenschüssel abgelenkt.
Ab jetzt wird Power-DIY betrieben. Wie dies aussehen soll, keine Ahnung,
aber bestimmt lustig.  ;-DDD
An Silvester kommen, wie fast jedes Jahr, sehr gute Freunde zu uns.
Wir machen Raclett (ohhh da wird schon wieder gefuttert),
trinken, erzählen und feiern gemeinsam ins neue Jahr.
Dieses Mal habe ich für jeden von uns Partytüten gebastelt,
damit es auch niemanden langweilig wird.
(Sandra, falls du dies liest, jawohl, da musst du durch und das Hüttchen wird aufgesetzt hihi)




Was habe ich reingetan:
Tröten von Depot
Knallbonbons von Hema
aufgepimpte Strohhalme
Wunderkerzen
Knallfrösche
 Schokomarienkäfer
selbstgebastelte Partyhüte
Luftschlangen

Die Tüten und Hütchen habe ich mit Glitzer-Geschenkpapier gebastelt (von Depot).









Wie feiert ihr Silvester?
Geht ihr auf eine Party oder bleibt gemütlich Zuhause?

Liebe Grüße
Christin

Frohe Weihnachten

Ich verabschiede mich in eine kleine Weihnachtspause.
Für ein paar Tage werde ich den Laptop zur Seite legen, so habe ich es mir vorgenommen.
Ich möchte jeden Augenblick der besinnlichen Zeit mit meiner Familie genießen, rumlümmeln,
den Bauch mit Leckereien vollschlagen und einfach mal nichts tun.












Ich wünsche euch Frohe Weihnachtsfeiertage.
Genießt die Zeit mit euren Lieben und lasst es euch gut gehen.

Alles Liebe
Christin


Upcycling + mini Amerikaner

Jepp, ich habe schon wieder aus Müll etwas Brauchbares gemacht.
Vom Drogeriemarkt hatte ich diesen Pfefferstreuer, der die Körner zermahlt.
Wenn er leer ist, schmeißt man ihn normalerweise weg oder auch nicht!
Ich fand es zu schade und dachte mir, den kann ich gebrauchen.
Beim Plätzchenbacken verzieren die Kinder immer gerne die Kekse mit bunten Streuseln oder diesen harten bunten Kugeln, an denen ich mir noch mal die Zähne ausbeiße.
Nee, mit mir nicht mehr, jetzt werden sie in der umfunktionierten Pfeffermühle direkt über den Plätzchen zerbröselt und glaubt mir, das macht den Kindern auch riesig Spaß. ;-)


Neben den typischen Ausstechkeksen mache ich gerne die Mini-Amerikaner,
weil sie ganz fix fertig sind, wenig Zutaten brauchen und wirklich lecker sind.

Zutaten: 350 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
100 g Zucker
1 Prise Salz
70 g Butter
2 Eier
100 ml Milch
Schokolade
bunte Zuckerperlen

Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Butter, Eier und Milch in eine Schüssel geben und
 zu einem glatten Teig verrühren.
Etwa 1 cm große Teigtupfer auf 2 mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen.
Entweder aus der Spritztüte oder mit 2 kleinen Löffeln verteilen (so mach ich es).
Mini-Amerikaner im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf
der untersten Schiene 15 Minuten backen.
Nach dem Abkühlen mit Schokoglasur bestreichen und mit den Zuckerperlen verzieren.







Ich habe mittlerweile meine Lieblingsrezepte für Plätzchen,
nach denen ich jedes Jahr zu Weihnachten backe.
Habt ihr auch welche, wenn ja, welche Plätzchen backt ihr gerne?

Liebe Grüße
Christin



DIY - Sterne aus Holzperlen

Holz ist in diesem Jahr in Sachen Interior nicht weg zu denken.
Auch bei der Weihnachtsdekoration ist das Naturprodukt total angesagt.
Ich war ja kein großer Freund vom typischen Holzton,
aber hier und da zieht auch bei uns etwas von dem warmen, zeitlosen Ton ein. 
Kombiniert mit weiß hab auch ich mich überzeugen lassen und mag es immer mehr.
Für Weihnachten habe ich ein paar Sterne aus Holzperlen gebastelt.










Ich habe die Perlen auf dünnem Draht aufgefädelt.
Auf dem Foto oben, könnt ihr die Reihenfolge nachvollziehen.

Wie ist es bei euch, lasst ihr euch auch vom Holztrend beeinflussen?
Alles Liebe,
Christin

Upcycling + zartschmelzende Karamellcreme

Stopp...dachte ich, als ich diese Becher und Schachteln in den Müll werfen wollte.
Viel zu schade, da kann man doch etwas daraus machen.
Ich habe schöne Stoffe und Geschenkpapier rausgekramt und die gereinigten Behälter damit beklebt.
Mit selbstgemachten Leckereien drin, machen sie sich doch wunderbar als Geschenk.
Also immer schön überlegen bevor ihr was wegschmeißt, ob man nicht etwas daraus zaubern kann
und wenn es nur eine Geschenkverpackung ist.  ;-)







Rezept für Karamellcreme
die auf der Zunge zergeht:

400 g Zucker
250 ml Rübensirup
200 g Butter
1 Becher süße Sahne

Zucker, Sirup, Butter und den halben Becher Sahne in einem Topf 
unter Rühren langsam aufkochen lassen.
Dann die restliche Sahne hinzufügen.
Weitere 10 Min. unter Rühren köcheln lassen.
Die Masse ist fertig, wenn ihr einen Tropfen von dem Karamell in einem 
kalten Glas Wasser gebt und sich daraus ein kleines Kügelchen bildet.
Nehmt den Topf vom Herd und gießt die Masse in
eine mit Butter eingefettete Form.
Lasst sie im Kühlschrank erkalten.

Wenn ihr wollt das Bonbons daraus werden,
last die Butter weg und nehmt statt dessen ein wenig Wasser.
Nur einen halben Becher Sahne,
zum Schluß dann in die Masse einrühren.




Die Creme schmeckt super lecker auf Brötchen, auf Eis (ja ich esse auch Eis im Winter)
 oder direkt zum Auslöffeln.

Ich wünsche euch eine schöne Woche,
Christin

Schaut doch mal bei Meliha von sweettimes vorbei, denn dort gibt es ein kleines Interview von mir!