Tierische Umhängetaschen für Kinder

Gerade jetzt im Herbst zieht es mich öfters in den bunten laubbedeckten Wald.
So wie ich den Wald mag, gehören dazu auch seine Bewohner.
Fuchs, Igel und Reh, alles süße Motive mit denen es besonders Spaß 
macht zu basteln und sich dekorative Accessoires auszudenken.
Ich habe für meine Kinder niedliche Umhängetaschen gebastelt.
Nun werden sie ein ständiger Begleiter für wichtige Erledigungen oder den Spaziergang sein.
Ich habe mein Bestes gegeben, um zu beschreiben wie Ihr die Taschen nach basteln könnt.
Da ich leider kein Grafikgedöns-Profi bin, müsst Ihr Euch 
die Vorlagen ein wenig selber austüfteln. ;-)






 Das brauchst Du:
                                                          -Filz 3,5 mm stark in den Maßen 30x45 cm
                                                          -Filz dünn in weiß, rosa
                                                          -Kam Snap-Druckknöpfe + Zange
                                                          -Papier (für die Vorlage)
                                                          -Stickgarn schwarz
                                                          -Knopf oder Bommel
                                                          -Bänder oder Kordel (für den Henkel)

Ich habe das meiste Material von folia gesponsert bekommen.
Der Filz von folia hatte genau die richtige Stärke und Farben für diese Taschen.


Es geht los:
1. Zuerst zeichnet Ihr Euch eine Vorlage auf ein Blatt Papier.
Dafür knickt Ihr das Blatt, damit direkt die Vorder- und Hinterseite entsteht.
2. Die Lasche zum Zumachen hatte ich extra angezeichnet. 
Anschließend schneidet Ihr alles aus.
3. Nun legt Ihr Euch die Vorlage auf den Filz (3,5 mm Stärke), zeichnet an und schneidet aus.


4. Zeichnet Euch auf Papier eine Vorlage für das Gesicht. Die ausgeschnittene Vorlage übertragt Ihr auf den dünnen Filz und schneidet aus.
5. Dann wird das Ganze mit der Nähmaschine im Geradstich auf den dicken Filz festgenäht.
Anschließend werden die Augen mit Stickgarn per Hand festgenäht und die
 Kam Snap-Druckknöpfe (oder ein Knopf) befestigt.
6. Nun legt Ihr den Kopf auf Links und näht die beiden Außenseiten mit der Nähmaschine zusammen.
Zum Schluss wird das Ganze wieder auf Rechts gewendet.

Für die Henkel habe ich Kordel und Schnürsenkel verwendet, die ich tatsächlich 
 beim Bäcker geschenkt bekam.
Ich habe seitlich auf der Rückseite der Tasche oben ein kleines Loch geschnitten
 und Kordel/Schnürsenkel durchgefädelt und innen einen Knoten gemacht.



Hier habe ich noch die Maße als kleine Hilfe und die Form vom Bären.
Natürlich könnt Ihr Euch auch andere Tiergesichter auswählen.


Hier die Form der Gesichtspartie des Waschbären.




Geht raus, genießt den Herbst und habt Spaß!
Alles Liebe
Christin

*Vielen Dank an 'folia' für die Kooperation!

Kommentare:

Gabi hat gesagt…

...mei, würde man in Bayern sagen, san die putzig.
Ja und bei mir dürfen sie auch alle (!!!) einziehen!
Liebe Grüße
Gabi

Katharina hat gesagt…

Liebe Christin,

die Taschen sind ja sowas von niedlich, ich bin ganz begeistert!!! Wirklich, wirklich süß und gar nicht mal so schwer, so eine nähe ich auf jeden Fall für meine Kinder! Danke für die tolle Inspiration!

Liebe Grüße und einen sonnigen Sonntag für Dich!

Katharina

Fredi hat gesagt…

Wie goldig sind diiiee denn!! Wundervoll, und die Fotos sind klasse :)
Liebe Grüße, Fredi

lottapeppermint hat gesagt…

Die Taschen sind soooo süß und unglaublich toll für die Fotos in Szene gesetzt <3
Eins meiner ersten Nähprojekte war tatsächlich so eine Tasche, als ich in der 3. Klasse in der "Näh-AG" nähen gelernt habe :)
Bei mir war es ein Hund.

Liebe Grüße,
Natalie

Anonym hat gesagt…

Hallo Christin,
danke für deine Anleitung!! Die Taschen sind total süß (und dein kleiner Bub ist total goldig - meine Kinder sind schon soooo groß :(.
LG Kathrin

Alex hat gesagt…

Awww, die sind ja wirklich total süß.Gar nicht schlimm dass du kein Grafikgedönsprofi bist, dafür handwerklich umso kreativer.:-) l.g zu dir, Alex

Astrid Ka hat gesagt…

Sehr nett, vor allem auch die Präsentation im Kranz und an den Kindern. Vergiss mal nicht, die Füchsen in Greenfietsens Sammlung zu verlinken:

http://greenfietsen.blogspot.de/2013/11/die-fuchs-linkparty-1001-kreative.html

Eine produktive Woche!
Astrid

wunderschön-gemacht.de hat gesagt…

...... wie süss sind die denn bitteschön!? das wär ja auch genau das richtige für mein waldkind :) herzliche waldgrüsse, dunja

Flöckchenliebe hat gesagt…

Liebe Christin,
wie süß sind denn Deine Taschen??!?
Ach, da möchte ich am liebsten noch mal Kind sein. :-)
Liebe Grüße
ANi

pfefferminzgruen Christin hat gesagt…

Vielen lieben Dank ♥

Da ist aber meine Freude groß, das die Taschen gut bei Euch ankommen.
Falls Ihr sie nach machen solltet, zeigt mir doch gerne Eure Ergebnisse.

Ich wünsche Euch eine schöne Herbstwoche.
Viele liebe Grüße
Christin

filigarn hat gesagt…

Aaaaah, ich bin verliebt!! Sie diiiie herzallerliebst!! Den Bären mag ich am liebsten! Hach, sind die drollig!! Jaaa,die Taschen kommen wirklich gut an und werden ganz bestimmt auch nachgebastelt!! Dankecshön für die Anregung und Anleitung.
Liebste Grüße
Nadja

Max Bringmann KG hat gesagt…

Hallo liebe Frau Pardun!

Das sieht wirklich sehr schön aus. Wir sind ja hier der Meinung, dass der Herbst eine der schönsten Jahreszeiten ist. Und mit diesen Taschen wird er noch schöner. Herzlichen Dank für diesen Beitrag und viele Grüße!

Ihr folia-Team

Frau Gold hat gesagt…

Hallo liebe Christin! Ganz ganz süß! Die sind wirklich zuckersüß. Auch mir haben es diese knuffigen Waldbewohner angetan. Allerdings in Papierform;-)
Liebe Grüße
Goldi
http://goldundich.blogspot.de/2015/11/von-drau-vom-walde-kommich-her.html

Liska hat gesagt…

Die sind ja herzallerliebst, liebe Christin! Perfekt zum Nüsse sammeln gehen!
Mich kriegt man ja immer mit solchen Sachen ;-)
Liebe Grüße
Liska

pfefferminzgruen Christin hat gesagt…

Dankeschön♥

Sabine / Insel der Stille hat gesagt…

Der Fuchs gefällt mir ganz besonders gut. Was aber sicher daran liegt, das uns dieser als Tier bereits einen Großteil des Jahres begleitet und uns viel Freude bereitet hat :-)
Herlichst,
Sabine