Früchtchen mit der Strickliesel

Ich kann leider nicht häkeln oder stricken.
Ich kann aber die Strickliesel bedienen, ist kinderleicht. ;-)
Meine Tochter hat zwei solcher Dinger hier rumfliegen und nervte mich immer,
"Mama, wann können wir die Stricklieseln endlich mal ausprobieren"
Okay, ich kam nicht mehr drum herum und dann nicht mehr weg davon.
Denn es ist einer dieser wunderbaren Basteleien, die man relaxed vor dem Fernseher
 machen kann und total entspannt dabei, ich auf jeden Fall.
Nun, was jetzt machen mit diesen wurmartigen Schlangen?
Früchte, ja noch besser, eine Früchtegirlande!
Sommer pur, mit Wolle, ja das geht!






So geht es:
Ihr macht mit der Strickliesel diese Wollschlangen.
Dann nehmt Ihr Draht und schneidet ihn in der Länge der Schlange zu. Nun steckt ihn durch die Schlange. Achtet hierbei darauf, dass der Draht nicht an der Seite heraus kommt.
Nun verbindet Ihr die Drahtenden miteinander und formt Euch die Obstform.






So, ich verabschiede mich in eine kleine Sommerpause.
Habt es fein, genießt die Ferien!

Bis dann 
Eure Christin

Das Los hat entschieden und das Frühstückset von Rosti Mepal hat
Alex gewonnen.
Herzlichen Glückwunsch!

Pastelliges Frühstück* + Schokoladenbrötchen + Verlosung

 Wir frühstücken am Wochenende immer sehr ausgiebig.
Der Tisch wird schön eingedeckt, zum Beispiel in den neuen pastelligen Farben von Rosti Mepal.
Da ich ein Morgenmuffel und die erste (naja sagen wir mal halbe) Stunde nicht ansprechbar bin, sind diese Farben genau das Richtige.
 Sie stimmen direkt fröhlich und verbreiten gute Laune.
Bei unserem Sonntagsfrühstück dürfen gekochte Eier und frische Brötchen nicht fehlen.
Daher habe ich noch ein leckeres Schokobrötchenrezept für euch.
Neben den tollen Farben hat mich auch die Qualität von Rosti Mepal überzeugt.
Dieses Melamingeschirr ist sehr stabil und frei von BPA.
Der Großteil der Produkte wird in den Niederlanden hergestellt.
Falls ihr auch bunte Muntermacher am Morgen braucht,
habe ich zum Schluss noch was Tolles zu verlosen.





Schokoladenbrötchen:
Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben und die Butter in Flöckchen dazu geben
alles mit den Fingern zu einem Teig verkneten
anschließend den Zucker und die Schokoladenraspel zugeben
nach und nach so viel Milch zugießen, dass ein weicher Teig entsteht
nun den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu einem dicken Rechteck
ausrollen und dieses in 9 Quadrate schneiden
die Brötchen mit ausreichendem Abstand auf ein Backblech legen und mit etwas Milch einpinseln
jetzt im vorgeheizten Backofen bei 220°C
10-12 Minuten gold braun backen

Am besten noch warm mit Butter oder leckerer Marmelade verspeisen!






Falls ihr das pastellige Frühstückset gewinnen möchtet,
solltet ihr über 18 Jahre sein und mir bis zum 12. Juli einen Kommentar
unter diesen Post schreiben,
was bei eurem Sonntagsfrühstück nicht fehlen darf!

Für diejenigen, die keinen Blog besitzen, bitte eure Mailadresse dazu schreiben,
damit ich euch beim Gewinn auch erreichen kann.

Viel Glück
Eure Christin

*gesponserter Post von Rosti Mepal
Vielen Dank!

Ein Jahr Pfefferminzgruen

Wie du bloggst? Was ist das? Dafür hast du Zeit? Macht das Spaß?
 Kann man damit Geld verdienen?
Das sind die Fragen, denen ich mich seit einem Jahr stellen muss. 
Wahrscheinlich kennt der ein oder andere die auch nur zu gut. 
Ich stehe dazu und liebe was ich mache.
Die Fragen habe ich daher immer schön brav beantwortet.
Ein lautes Jaaa, ich nehme mir die Zeit dafür, jaaa ich blogge und würde es immer wieder tun.
Jaaa, es macht Spaß, sogar verdammt viel und jaaa, man kann damit Geld verdienen, 
indem man ein Buch macht und Gastblogger wird.
Gestartet hatte ich den Blog ohne viel Ahnung und Wissen, 
hatte Spaß am Basteln und die Leidenschaft fürs Fotografieren entdeckt, 
hatte ein Baby bekommen und war zu Hause, musste mich ablenken, um einen großen Schicksalsschlag zu verarbeiten. Mein jüngerer Bruder ist zuvor an Krebs gestorben. 
Der Blog ist für mich eine Therapie, ein Ablenkung, eine Herausforderung, 
ein großes Hobby, mein Austausch, eine Weiterentwicklung, mein Spielplatz zum Austoben 
und mein kreativer Durstlöscher.




Mein Fazit:
Steht zu dem was ihr macht und tut es einfach, findet dabei euren eigenen Stil 
und bleibt euch treu. Habt Spaß dabei und macht es mit ganz viel Liebe. 
Scheiß darauf was andere sagen und denken, geht einfach euren Weg. 
So, Christin, hat jetzt genug geklugscheißert. ;-)
Nun seit ihr dran, ich finde, man kann nicht oft genug Danke sagen
an euch da draußen, die ihr meinen Blog lest, verfolgt, kommentiert, 
mich inspiriert, ermutigt und lobt.
Ihr seid Schuld, dass ich weiter mache 
und immer wieder aufs Neue begeistert bin. 
Dankeschön ♥



So, nun auf ins neue Jahr und ich bin so gespannt, was da alles noch kommen mag!
Eure Christin

P.s. Schaut unbedingt beim nächsten Post wieder rein, denn dann gibt es was zu gewinnen! ;-)