Nähen - Saumriegel für Oberteile

 Schon stecken wir mitten im neuen Jahr und der Alltag hat uns wieder.
Ich starte direkt mal mit einem kleinem DIY zum Nähen.
 Ihr kennt das sicherlich auch, bei der Kinderoberbekleidung ist es oft so,
dass das gute Stück eigentlich noch passt, aber da
 die Arme komischerweise am schnellsten wachsen ;-),
die Ärmel zu kurz geworden sind. Dies schaut dann doof aus.
Für diese Situation habe ich nun die Lösung:
fix genähte Saumriegel!
Sie verschönern nicht nur das Oberteil, sondern geben dem Ärmel eine neue Länge
 und das Kleidungsstück kann noch eine Weile länger getragen werden.
Diese Saumriegel sind auch eine ideale Stoffresteverwertung und schauen bestimmt
auch in den entsprechenden Farben an Mamis Oberteilen besonders gut aus.
Sie sind wirklich sehr einfach nachzumachen,
schaut selbst!




So geht es:
1. Zuerst werden 2 Stoffstücke in der Größe 15 x 8 cm zugeschnitten.
2. Dann klappt Ihr das Stück in der Mitte um, sodass die rechte (schöne) Seite innen 
liegt und schneidet es spitz zu.
3. Nun näht Ihr per Geradstich mit der Nähmaschine die offene Außenseite
 zusammen. Last dabei die untere Öffnung offen.
4. Anschließend wendet Ihr das Ganze, klappt die offene Seite nach innen und
 bügelt alles schön glatt. Zum Schluss wird der Rand nochmal ringsherum abgesteppt.


5. Jetzt näht Ihr mit dem Knopflochaufsatz Eurer Nähmaschine das Knopfloch.
Dies wird oben in der Spitze des Stoffstücks positioniert.


7. Nun näht den Saumriegel an der Innenseite des Ärmels fest.
Dafür hatte ich diesen zweimal umgekrempelt (ca. mittig vom Arm) und 
den Riegel in einem kleinen Quadrat festgenäht.


8. Zum Schluss wird der Knopf mit der Hand in der Mitte des Quadrates festgenäht.
Fertig!



Ich könnte mir gut vorstellen, das diese Saumriegel auch für Hosen geeignet sind und
man aus den zu kurz gewordenen Teilen, kurze Sommerhosen zaubern kann.

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche.

Viele liebe Grüße
Christin



Kommentare:

Anna von tepetua hat gesagt…

Liebe Christin,
das sieht ja total super aus! Am Liebsten würde ich jetzt sofort loslegen. Aber der Zeitpunkt ist nicht ganz ideal, da Ende März der kleine Zwergen-Bruder zur Welt kommt, trau ich mich grad nicht, die Zwergen-Klamotten zu kürzen... schließlich gehen die alle in die 2. Runde! (Und verlassen dann den Haushalt - worauf ich mich ja tatsächlich irgendwie ein wenig freue - ich habe 28 (!) Kartons mit Klamotten, aus denen der Zwerg schon rausgewachsen ist - die ziehen dann nach und nach aus - so viel Platz).
Aber die Idee ist große Klasse.
Vielleicht ja doch eins?!
Liebe Grüße
Anna

Herbst Liebe hat gesagt…

Auch wenn wir es hier nicht mehr brauchen, die Lösung ist klasse!
Herzlichst Ulla

Flöckchenliebe hat gesagt…

Ach, sind die hübsch - Deine Saumriegel, liebe Christin!!
Ein Hingucker für das einfarbige Blusenhemd.
Alles Liebe
ANi

Villa ❤ Stoff hat gesagt…

Liebe Christin,

das ist eine ganz bezaubernde Idee & ein toller Hingucker!!

Und kann ich mir auch an meinen Blusen und Shirts vorstellen, die schrumpfen nämlich leider auch manchmal noch durch's waschen!

Liebe Grüße
Maria

Andrea Pircher hat gesagt…

liebe christin,
was für eine schöne idee. das gelb mit dem jeans sieht super mega aus.
liebe grüße aus südtirol
andrea

Frau Liebling hat gesagt…

Schöne Idee und die ist nicht nur praktisch sondern sieht auch noch toll aus. Ich könnte mir so einen Saumriegel aus Kunstleder auch gut an meiner Jeansbluse vorstellen. :)

Liebe Grüße, Judith

pfefferminzgruen Christin hat gesagt…

Vielen vielen Dank!

Wie schön Anna, aber solche Riegel könntest Du auch für Deine Oberteile nähen. ;-)
Da hat Judith (siehe unten) eine tolle Idee, mit Kunstleder zu arbeiten.

Ulla, Ani, Maria und Andrea lieben Dank.
Ich werde es für mich sicher auch mal nähen.

Judith, mit dem Kunstleder ist eine tolle Idee und kann ich mir richtig gut vorstellen. Das schaut bestimmt super aus!

Viele liebe Grüße
Christin